Plug-In

Plug-Ins sind Programmerweiterungen, welche die Funktionen von Browsern erweitern. Browser können gewöhnlich nur wenige Dateitypen verarbeiten: Einfache Textdateien (*.txt), HTML-Dokumente (*.htm oder *.html) sowie die Grafik-Formate GIF (*.gif), JPEG (*.jpg oder *.jpeg) und PNG (*.png). Sobald vom User ein unbekannter Dateityp angefordert wird, wird zum Anzeigen der Datei ein entsprechendes Plug-In benötigt (andernfalls reagiert der Browser mit der Aufforderung „Speichern unter…“). Der Name „Plug-In“ leitet sich aus engl.: „to plug = einstecken, stöpseln“ ab. Ein Plug-In kann gewissermaßen als „Buchse“ des Browsers verstanden werden, zu der für jeden Dateityp ein entsprechender „Stecker“ gehört.

DataAnalyst.eu

Das Angebot von DataAnalyst.eu richtet sich an Jobsuchende im Bereich Data Science und Unternehmen, die auf der Suche nach Data-Analysten sind.

In unserem Lexikon und Data-Science-Blog bündeln wir für Sie außerdem Informationen rund um Begrifflichkeiten, Berufsfeld, Karriere und Trends.
DataAnalyst.eu
« Back to Glossary Index