Sekundärmarktforschung

[engl.: secondary market research]
Bezeichnet im Gegensatz zur Primärmarktforschung die Analyse bereits vorhandener Daten im Rahmen der Behandlung einer neuen Fragestellung. Als Sekundärdaten eignen sich dabei häufig Informationen aus Datenbanken, vom Statistischen Bundesamt oder anderen firmeninternen oder -externen Datenquellen (z.B. Verbände oder sonstige Organisationen). Je nach Fragestellung kann es günstiger sein, auf Ergebnisse vorhandener Studien zurück zu greifen, als in einem neuen Projekt Daten erneut zu erheben.

DataAnalyst.eu
« Back to Glossary Index